Fragen & Antworten

Suchanzeigen Anpassung, was ist damit gemeint ?

Damit geben Sie uns die Erlaubnis, dass Ihre Anzeigen bei Bedarf grammatisch und rechtschreibmäßig anzupassen. Außerdem möchten wir Ihre Anzeige auch etwas stilistisch, optisch an die Seite angleichen, damit die Seite einen harmonischen Eindruck macht. Inhaltlich wird Ihre Anzeige nicht geändert.
Zum Suchformular

In welchen Quellen suchen Sie?

in verschiedenen Online-Such-Portalen
in Webseiten mit Personendatenbanken
Einwohnermeldeämter
Botschaften
vor Ort
Zum Suchformular

Welche Personen können Sie finden?

Im Prinzip Jeden in dem jeweiligen Suchland, so fern Derjenige jemals dort offiziell gemeldet war. Das Herkunftsland spielt dabei keine Rolle.
Zum Suchformular

Ich möchte aber nicht, das der/ die Gesuchte erfährt, das er/ sie von mir gesucht wird. Wie läuft das ab?

Wenn Sie es nicht wünschen, wird die Person nichts von Ihnen erfahren. Allerdings müssen Sie dann auch damit rechnen, das der Kontakt abgelehnt werden kann. Wir gehen jedem Hinweis nach und recherchieren. Ist die gesuchte Person ausfindig gemacht worden nehmen wir Kontakt zu ihr auf, sofern kein berechtigtes Interesse gemäß § 16 Abs. 1 Nr. 2 und Abs. 4 BDSG Deutschland (Österreich – Generalklausel des § 8 Abs 1 DSG) vorliegt. Hierbei gehen wir sehr sensibel mit den Gesuchten um. Im Gespräch stellen wir fest, ob eine Kontaktaufnahme mit den Suchenden gewünscht wird. Ist dies der Fall, bitten wir Sie, Ihre Daten an die gefundene Person weiterleiten zu dürfen. Wenn nötig, vermitteln wir auch zwischen den jeweiligen Parteien.
Zum Suchformular

Was passiert wenn die gesuchte Person den Kontakt ablehnt?

Für den Fall, dass die gesuchte Person eine Kontaktaufnahme ablehnt, schützen wir selbstverständlich die Privatsphäre der gesuchten Person.
Das heißt: Wir geben auf gar keinen Fall irgendwelche Kontaktdaten der gesuchten Person, an die suchende Person weiter. Die gesuchte Person erhält jedoch die Kontaktdaten der suchenden Person, wenn dies gewünscht wird, für den Fall, dass sie es sich anders überlegt und doch noch Kontakt aufnehmen möchte.
Zum Suchformular

Können Sie Personen finden, die ich z. B. 30 Jahre nicht gesehen habe?

Ja, über eine sogenannte Archivabfrage. Allerdings sind die Zeiträume älterer Meldedaten von Meldeamt zu Meldeamt sehr unterschiedlich. Daher variieren auch die Preise der Meldeämter je nach Aufwand. Bei diesen Auskünften muss man auch immer davon ausgehen, wann (ab welchen Jahr) in dem jeweiligen Suchland die Meldedaten digitalisiert wurden. Auskünfte unter diesem Zeitpunkt sind dann teurer.
Zum Suchformular

Gibt es eine Möglichkeit einer zentralen Landesabfrage?

Jnein. Die Erteilung von Auskünften aus den Melderegistern ist eine von privaten Stellen und Behörden häufig nachgefragte Dienstleistung, die inzwischen hauptsächlich mit Hilfe von Online-Auskunfts- Systemen erbracht wird. In Deutschland und Österreich gibt es einige Bundesländer, die diesen Service zentralisiert anbieten. Eine landesweite Auskunft ist wiederum vom Alter der Meldedaten abhängig. Aus diesem Grunde ist eine genaue Ortsangabe zu der gesuchten Person sehr wichtig.
Zum Suchformular

Welche Personen können Sie nicht finden?

Personen, über die Sie vom Meldeamt bereits eine Negativauskunft erhalten haben.
Personen die behördlich als vermisst oder polizeilich als gesucht gelten
Personen, die untergetaucht oder keinen offiziell gemeldeten Wohnsitz haben.
Personen, die einer persönlichen Auskunft widersprochen haben
Daten über Firmen, Vereine, Organisationen und bestimmte Personen des öffentlichen Rechts.

PDF / Druck: